Es ist wieder soweit. Auch in den kommenden Jahren unterstützt die RAG Sömmerda-Erfurt e.V. Investitionen in den ländlichen Raum. Insgesamt 70 Vorhaben, wie z.B. die schwimmenden Hütten am Alpersteder See, das Vereinshaus in Herrnschwende, das Schloss Kannawurf, das Grüne Klassenzimmer in Haßleben oder der Camposanto in Buttstädt wurden seit 2015 mit Fördermitteln unterstützt.

 

Sie haben eine interessante Projektidee, wie Sie Ihren Ort attraktiver und lebenswerter gestalten möchten:

DVS-Newsletter erschienen 

Jetzt neu erschienen: Der DVS-Newsletter mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum – über politische Entwicklungen, Förderungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Online-Angebote und Projekte vor Ort.

Viel Spaß bei der Lektüre.

Schauen Sie auch gerne auf der Internetseite der DVS vorbei: www.netzwerk-laendlicher-raum.de

Stand auf dem Thüringer Bauernmarkt in Elxleben 

Die RAG Sömmerda-Erfurt e.V. war gemeinsam mit dem Tourismusverband Thüringer Becken e.V. mit einem Stand auf dem Thüringer Bauernmarkt in Elxleben vertreten.

Besucher des Bauernmarktes konnten sich am Stand über die Region, die RAG und Fördermöglichkeiten, die LEADER bietet, informieren.

Zusammen mit den Informationen und Attraktionen des Tourismusverbandes Thüringer Becken e.V. gab es ein umfassendes Informations- und Beratungsangebot auf die Region Sömmerda-Erfurt bezogen.

Der AWO Landesverband Thüringen e. V. möchte mit Interessierten, ausgewiesenen Fachleuten, Menschen von vor Ort und Entscheidungsträger*innen ins Gespräch kommen über „Ländliche Daseinsvorsorge via Breitband und Smartphone - Folgt Pilotprojekten und Experimentierphasen der Durchbruch für ein mobiles Leben in Thüringer Dörfern?“. Begrenzte Platzkapazitäten, weitere Infos und Anmeldung bis 04.10.2019 auf der AWO-Homepage.

Schloss Kannawurf bekommt Besucherzentrum! 

Staatssekretär Klaus Sühl vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) übergab Roland Lange und Heinz Barth vom Verein Künstlerhaus Thüringen e.V. aus Mitteln der Regionalentwicklung Fördermittel in Höhe von 200.000 €. Diese sind zur anteiligen Finanzierung des Besucherzentrums für den Renaissancegarten gedacht.

Seiten