Neuer Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter der DVS mit interessanten Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum.
Viel Spaß beim Lesen!

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) startet das Förderprogramm "Digitalbonus" für Unternehmen.

Ab sofort können kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) den „Digitalbonus Thüringen“ beantragen. Das neue Förderprogramm unterstützt KMU bei der Einführung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.

Im Rahmen des Programms können Unternehmen Förderung für Investitionen in Informations- und Kommunikationssoftware und -hardware sowie Ausgaben für Dienstleister von IT-Systemen beantragen. Gefördert werden etwa die intelligente Vernetzung der Produktion, neue Planungssysteme, digitale Hilfsmittel wie Datenbrillen und 3D-Drucker oder digitale Arbeitsprozesse, Cloudtechnologien und Datensicherheitslösungen.

Die erfolgreiche LEADER-Kooperation zum Unstrut-Radweg wird weitergeführt. Der Projektträger Unstrutradweg e.V. beabsichtigt zur besseren Vermarktung des überregionalen Radweges einen Imagefilm, professionelle Fotos und kleine Werbesticker erstellen zu lassen.

Nachdem die Gremien der beteiligten RAGn Eichsfeld, Kyffhäuser, Sömmerda-Erfurt und Unstrut-Hainich zugestimmt haben und ein Fördermittelantrag gestellt wurde, wartet der Verein jetzt auf einen positiven Fördermittelbescheid. Daraufhin kann das Vorhaben noch in 2018 umgesetzt werden.

Es ist wieder soweit. Auch in den kommenden Jahren unterstützt die RAG Sömmerda-Erfurt e.V. Investitionen in den ländlichen Raum.

Sie haben eine interessante Projektidee, wie Sie Ihren Ort attraktiver und noch lebenswerter gestalten möchten? Projektideen für 2019 und 2020 können ab sofort eingereicht werden!

Antragsteller können Kommunen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen im Gebiet des Landkreises Sömmerda und der Erfurter Ortsteile Mittelhausen, Schwerborn und Töttleben sein, die mit Ihren Projekten die Themenbereiche Infrastruktur und Daseinsvorsorge, Freizeit, Naherholung und Tourismus, Natur- und Kulturlandschaft sowie Wirtschaftliche Entwicklung unterstützen.

Im Anschluss an die Vorstandssitzung, die dieses Mal im Bürgerhaus in Olbersleben stattfand, informierten sich Teile des Vorstandes über den Baufortschritt am und im Gebäude. Bürgermeister Lars Pekarek führte die Gruppe.

Die RAG Sömmerda-Erfurt unterstützte zuletzt 2015/2016 die Umsetzung des dritten Bauabschnittes mit LEADER-Fördermitteln. Mittlerweile ist mit Hilfe von Mitteln der Dorferneuerung der 4. Bauabschnitt (Barrierefreiheit) fertig gestellt.

Die Sanierung des Bürgerhauses trägt wesentlich zur Aufwertung des Ortskerns von Olbersleben bei. Das Gebäude ist vielfältig nutzbar (Saal für Kirmes und private Feiern, Räume für Senioren, Gemeinderat, Bürgermeister, Archiv sowie für alle Vereine) und erfüllt somit eine wichtige soziale Funktion im Ort.