Unsere Region

Unsere Region

Der Verein RAG „Regionale Aktionsgruppe Sömmerda-Erfurt e.V.“ hat seinen Sitz in Sömmerda. Zweck des Vereins ist die Umsetzung der LEADER-Methode im Rahmen der „Förderinitiative Ländliche Entwicklung in Thüringen (FILET)“ im Landkreis Sömmerda und drei der angrenzenden ländlichen Ortsteile der Stadt Erfurt. Aufgabe des Vereins ist die Erarbeitung und Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES), die Sichtung, Bewertung und Einbeziehung in der Region vorhandener und für die ländliche Entwicklung relevanter Planungen sowie die Prüfung von Projekten auf Förderwürdigkeit, die Beurteilung der Antragsreife und das Finanzmanagement. Zur Umsetzung seiner Aufgaben arbeitet der Verein nach dem bottom-up-Prinzip. Der Verein wird durch ein professionelles Regionalmanagement unterstützt. Die Abgrenzung der Region ergibt sich weitgehend aus den naturräumlichen Gegebenheiten. Das Gebiet wird als Teil des Thüringer Beckens (Unstrut-, Gera-, Lossa-, Wipper- und Grammeniederung) im Norden durch die Höhenzüge der Finne, Hohe Schrecke, Schmücke und Hainleite, im Osten durch die Ausläufer des Ettersberges und im Westen durch die Fahner Höhen umfasst. Im Raum der RAG befinden sich wichtige regionale und lokale Verbindungsachsen. Hinsichtlich der Flächennutzung überwiegt die Landwirtschaft. Kern der gewerblichen Wertschöpfung ist der Raum Kölleda - Sömmerda - Weißensee. Ebenso gehen von der Achse Erfurt/Nord - Elxleben - Gebesee - Straußfurt und dem Raum Buttstädt nennenswerte wirtschaftliche Impulse aus.