Am 10.06.2017 erhielt der Unstrutradweg e.V. in Person von Herrn Steffen Sauerbier einen Förderscheck über einen Zuschuss in Höhe von 2.700 €. Das Geld ist zusammen mit den Eigenmitteln des Vereins für die Erstellung eines Flyers zum Unstrutradweg vorgesehen. Die Übergabe fand im Rahmen des 8. Unstrut-Radwandertages auf dem Marktplatz in Sömmerda statt. Überreicht wurde der Förderscheck im Beisein von Vertretern der RAGn Kyffhäuser und Sömmerda-Erfurt von Herrn Mathias Geßner, Leiter des Amtes für Landentwicklung und Flurneuordnung in Gotha.

IBA Campus in Kannawurf 

Jedes Jahr gründet die IBA Thüringen ein internationales und interdisziplinäres Kollektiv auf Zeit, das eines der IBA Projektstandorte bearbeitet.

Vom 6. bis 16. Juni 2017 beschäftigen sich vier Campusleiter und
zwölf Studierende mit der intensiv bewirtschafteten Agrarlandschaft in
der Gemeinde Kannawurf und entwickeln Szenarien für deren Zukunft.

Zu den im angehängten Programm aufgeführten öffentlichen Terminen sind Interessierte eingeladen, an dem Prozess mitzuwirken und sich von Fachvorträgen inspirieren zu lassen.

Am 02.06.2017 wurden in Nöda die schwimmenden Hütten am Alperstedter See feierlich an den Verein „Club maritim Erfurt e.V.“ übergeben. Nach mehrjähriger Planungsphase hat der Verein das Projekt mit Hilfe zahlreicher Unterstützer und Förderer letztendlich umgesetzt.

Neben der Sportstättenförderung des Landessportbundes (Steganlage) und der großzügigen Unterstützung der Sparkasse Mittelthüringen stellte die RAG Sömmerda-Erfurt e.V. für den Bau von drei der insgesamt sechs Hütten LEADER-Fördermittel zur Verfügung.

Neuer Newsletter der DVS erschienen 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter der DVS mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum.

GlobeKannawurf eingeweiht 

Am vergangenen Wochenende wurde vom Künstlerhaus Thüringen e.V. unweit des Schlosses Kannawurf das GlobeKannawurf, ein temporäres Theater, zusammen mit Einwohnern, Erbauern und befreundeten Künstlern eingeweiht.

Sechs Landschaftskünstler haben am Theater mit einem herrlichen Ausblick ins Unstrut- und Wippertal gebaut. Es ist geplant, den Ort in diesem Jahr mit verschiedenen Stücken zu bespielen.

Zusammen mit der IBA Thüringen wendet sich das Künstlerhaus den Fragen zu, welche Entwicklungen unsere Landschaften in Zukunft noch nehmen können und wie Menschen in den ländlichen Raum geholt werden können.

Fotos: Künstlerhaus Thüringen e.V.