Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert innovative Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien in ländlichen Räumen. Besonderes Interesse liegt auf den Themenbereichen Nahversorgung, Mobilität, Gesundheitsversorgung, Mobiles, ortsunabhängiges Arbeiten und Fachkräftegewinnung, Qualifizierung und Bildung, Ehrenamt sowie Lösungen zum Umgang mit dem demografischen Wandel.
Das Auswahlverfahren ist zweistufig. Bis zum 31.05.2017 kann eine Projektskizze eingereicht werden.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.ble.de/landdigital.
Die Pressemitteilung des BMEL finden Sie im Anhang.

LandInForm Spezial 7 erschienen 

Die aktuell erschienene LandInForm Spezial zum Thema "Gemeinsam getragene Landwirtschaft" liegt im Anhang für Sie bereit.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der langjährige Förderer Deutsche Bank prämieren 2017 innovative Projekte, die die Bedeutung von Offenheit für Innovation und Fortschritt verdeutlichen und einen aktiven Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Herausforderungen wie Migration, Digitalisierung oder Globalisierung verlangen neue Antworten und Offenheit für neue Lösungen. Gefragt sind Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken – ob von Sozialunternehmen, innovativen Firmen, digitalen Startups oder Bürgerinitiativen.

Tassilo Tröscher Wettbewerb 2017 

Aufruf zum Wettbewerb 2017!

Staatsminister a.D. Dr. Dr. h.c. Tassilo Tröscher († 2003) hat 1992 aus Anlass seines 90. Geburtstages die „Tassilo Tröscher-Stiftung – Für die Menschen im ländlichen Raum“ begründet.

Unser Dorf hat Zukunft startet neu! 

Der bundesweite Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" geht in eine neue Runde. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat zur Teilnahme aufgerufen.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Menschen auf dem Land zu motivieren, sich für Ihre Gemeinschaft einzusetzen und aktiv die Zukunft Ihrer Dörfer mitzugestalten. Nicht allein der bauliche Zustand des Dorfes, sondern die Entwicklung des Dorfes durch Aktivitäten der Dorfgemeinschaft stehen im Fokus.

Teilnahmeberechtigte Dörfer können sich bis zum 28.04.2017 beim ALF Gotha anmelden. Die notwendigen Informationen und Unterlagen für die Bewertung des Dorfes durch eine Kommission werden im Laufe des Wettbewerbs abgefordert.