Minister Reinholz setzt auf stärkere Zusammenarbeit der Ressorts im ländlichen Raum

Nach den Vorstellungen des Thüringer Ministers für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz soll die Zusammenarbeit der Ressorts bei der Landentwicklung verstärkt werden. „Ländliche Regionen brauchen unbedingt eine zentrale Strategie für die Region als Ganzes. Deshalb sind Kooperation und Kommunikation die Kernelemente einer erfolgreichen ländlichen Entwicklung“, sagte heute Minister Jürgen Reinholz anlässlich der Eröffnung der LEADER-Zukunftskonferenz auf Schloss Ettersburg bei Weimar. Aufgrund der guten Erfahrungen mit LEADER solle das Programm sein Förderspektrum erweitern und gleichzeitig unkomplizierter werden, so Reinholz.

Im Anhang finden Sie den aktuellen Newsletter der DVS mit einem Ausschnitt aus den Entwicklungen für und in den ländlichen Räumen.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

1. Rundbrief der RAG Sömmerda-Erfurt erschienen 

In ihrem ersten Rundbrief informiert die Regionale LEADER-AktionsGruppe Sömmerda-Erfurt über Zusammensetzung und Aufgaben des Vereins. Außerdem werden laufende sowie abgeschlossene Fördermaßnahmen vorgestellt. Der nunmehr regelmäßig erscheinende Rundbrief gibt Auskunft über bestehende LEADER-Fördermöglichkeiten für Entwicklungsprojekte im ländlichen Raum...

Eine breite Schicht von öffentlichen und privaten Interessenvertretern des Landkreises Sömmerda erarbeitet derzeit Ideen zur inhaltlichen Ausgestaltung des Antragskonzepts für das MORO Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge. Am 20.07. und 23.08.2011 fanden hierzu im Landratsamt Sömmerda die ersten Arbeitsgruppentreffen statt.

Von insgesamt 156 Interessensbekundungen wurde der Landkreis Sömmerda als eine von 50 Bewerberregionen ausgewählt, an der 2. Phase teilzunehmen, ein detailliertes Antragskonzept zu erarbeiten und dieses zum 16. September 2011 einzureichen.

Im Januar 2012 werden dann 25 bis 30 Regionen bekanntgegeben, die in das MORO-Vorhaben aufgenommen werden. Weitere Partner des Landkreises Sömmerda sind die Regionale Planungsgemeinschaft Mittelthüringen und die Serviceagentur Demographie.