Am 03.10.2018 war das LEADER-Management der RAG Sömmerda-Erfurt e.V. zusammen mit dem Thüringer Bauernverband mit einem Informationsstand auf dem 13.Thüringer Bauernmarkt in Elxleben vertreten.

Zahlreiche Besucher des Bauernmarktes konnten sich über den ganzen Tag am Stand über die Region, die RAG und Fördermöglichkeiten, die LEADER bietet, informieren.

Zusammen mit den Informationen und Attraktionen des Bauernverbandes und dem benachbarten Stand des Tourismusverbandes Thüringer Becken e.V. gab es ein umfassendes Informations- und Beratungsangebot auf die Region Sömmerda-Erfurt bezogen.

Bürgerdialog mit Ministerin Birgit Keller 

Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, besucht mit ihrer Dialogreihe zum ländlichen Raum auch Mittelthüringen.

Dazu lädt sie alle Interessierten am

Montag, den 29.Oktober 2018
von 17 bis 19 Uhr
in das Landgut Holzdorf ein.

Thema der Dialogrunde sollen die Erfahrungen, Ideen und Gedanken der Menschen vor Ort zur Zukunft des ländlichen Raumes in Mittelthüringen sein. Die Ergebnisse der Gespräche werden in ein Konzept einfließen, um die bestehende Förderung zur "Integrierten Ländlichen Entwicklung" noch besser an den Bedarf der Gemeinden anzupassen.

Bundesweites LEADER-Treffen in Arnstadt 

Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) lädt herzlich zum bundesweiten LEADER-Treffen

am 5. und 6. November 2018
in Arnstadt im Hotelpark Stadtbrauerei


ein.

Auslobung des Thüringer Zukunftspreises 2018 

 Haben Sie eine Idee, die das Zusammenleben der Menschen verändert?

Bringt Ihr Projekt ein ganzes Dorf auf die Beine? Oder haben Sie den entscheidenden Impuls für das generationenübergreifende Miteinander in der Zukunft?

Dann bewerben Sie sich um den Thüringer Zukunftspreis 2018!

Ein Fachforum zum Thema "Aktives Leerstandsmanagement in ländlich-peripheren Räumen - Nützliches Instrumentarium oder aussichtslose Anstrengung? Aufwand & Nutzen - Erfolgsfaktoren & Stolpersteine" findet am

Donnerstag, den 27. September 2018, 9.30 – 16.30 Uhr

an der Bauhaus-Universität in Weimar statt.

Im Rahmen des Fachforums werden aktive und strategische Leerstandsmanagements und Leerstandsoffensiven aus ganz Deutschland vorgestellt, kritisch diskutiert und auf Übertragbarkeit überprüft. Im besonderen Fokus stehen dabei interkommunale Lösungen von kleinen Städten und Gemeinden in ländlich-peripheren Räumen.